Gmail SMTP Konfiguration

Was sind die SMTP-Einstellungen von Gmail? Das ist eine einfache Frage.

Gmail ist eine fantastische Webmail-Anwendung, aber manche Leute finden es praktischer, auf ihren eigenen Posteingang mit einem E-Mail-Client wie Thunderbird oder Outlook zuzugreifen. Um dies zu tun, ist es notwendig, dessen Ausgangsservereinstellungen mit den richtigen Angaben zu versehen.

Zuerst öffnen Sie das Kontrollfeld der Mailsoftware und füllen die Felder mit den Gmail SMTP-Servereinstellungen, die da lauten:

  • Gmail SMTP Servername: smtp.gmail.com
  • Gmail SMTP Benutzername: Ihre Gmail-Adresse
  • Gmail SMTP Passwort: Ihr Passwort
  • Gmail SMTP Port: 465

Dann können Sie Ihre Sicherheits und Authentifikationsoptionen wählen, weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über SMTP-einrichten.

Denken Sie jedoch daran, dass Gmails SMTP einige restriktive Versandlimits mit sich bringt, um Spammer daran zu hindern, seine Ausgangsserver für das Hinausblasen von Müll-E-Mails zu nutzen. Das Limit beträgt 100 Empfänger zur gleichen Zeit und 500 Nachrichten pro Tag. Wenn Sie dieses Limit überschreiten, wird Google Ihr Konto sperren.

Plus, dass deren SMTP-Server auf geteilten IPs sitzen, die Ihnen keine vollständige Zustellbarkeit garantieren können, da sie auch von Spammern benutzt werden, die deren Ruf ernsthaft schädigen und somit die Chance erhöhen, dass Ihre legitime E-Mail von Antispam-Systemen herausgefiltert wird.

Wenn Sie also eine E-Mail-Kampagne aufsetzen oder eine unbegrenzte Anzahl an E-Mails senden wollen, ist das Beste, sich für einen professionellen SMTP-Server zu entscheiden. Für einen sehr vernünftigen Preis werden Sie in der Lage sein, an eine sehr große Liste zu versenden, mit der Gewissheit der höchstmöglichen Zustellrate.